THÜROS Indirekt grillen

Qualität braucht Zeit

Das indirekte Grillen ist, im Gegensatz zu den kurzen Garzeiten beim direkten Grillen, mit einer längeren Garzeit verbunden. Indirekt Grillen, dazu gehört auch Smoken, Räuchern und BBQ Barbecue. Beim indirekten Grillen wird mit anderen Grilltemperaturen und wesentlich mehr Zeitaufwand gegrillt. Anders als beim direkten Grillen befindet sich beim Indirektem das Grillgut nicht unmittelbar über der Hitzequelle, sondern eher seitlich oder neben der Hitzequelle oder Glut. Beim indirekten Grillen wird meist eine Auffangschale für den austretenden Bratensaft oder für tropfendes Fett eingesetzt. Indirekt Grillen ist vergleichbar mit der Zubereitung eines Bratens im Ofen. Bei dieser Grillmethode wird ein mit einem Deckel verschließbarer und mit Lüftungsschlitzen oder Lüftungsklappen versehener Grill benutzt. Das ermöglicht die Luftzirkulation im Inneren des Grills, wodurch das Fleisch gleichmäßig von allen Seiten gegart wird.

Beim indirekten Grillen liegen die Grilltemperaturen zwischen 150 Grad und 200 Grad. Da die Grilltemperaturen beim indirekten Grillen unter denen beim direkten Grillen liegen, verlängern sich somit auch die Garzeiten. Das Verschließen des Grills mittels eines Deckels optimiert den Garungsprozess. Im Inneren des Grills kann nun die heiße Luft perfekt um das Grillgut zirkulieren, ähnlich wie bei einem Heißluftbackofen. Das Grillgut wird dadurch von allen Seiten nahezu gleichmäßig gegart. Anders als bei einem herkömmlichen Ofen trägt der Einsatz von Holzkohle zu einem unnachahmlichen Geschmackserlebnis bei. THÜROS Gasgrills mit Brennersteuerung können nicht nur zum Direkten, sondern auch zum indirekten Grillen verwand werden. Beim Einsatz von einem Gasgrill kann das Geschmackserlebnis des Grillgutes durch Verwenden von Räucherholz verfeinert werden. Indirekt Grillen in Perfektion mit der fahrbaren THÜROS Smoker-Grillstation und den THÜROS BBQ Barbecuegrills aus Edelstahl.

Geeignetes Grillgut

Zum indirekt Grillen eignet sich vor allem größeres Grillgut, wie Braten und ganzes Geflügel am Spieß. Die Verwendung eines Thermometers zum Bestimmen der Kerntemperatur bietet sich an. Die optimale Kerntemperatur hängt von der Fleischsorte und der jeweiligen Zubereitung ab. Das Richtmaß für die richtige Kerntemperatur bei Geflügel liegt bei zirka 77 Grad, bei Schweinefleisch sind es in etwa 75-77 Grad und bei Rindfleisch liegt die Richttemperatur bei 55-65 Grad.

Beim indirekten Grillen, wie Smoken und Räuchern ist der Einsatz verschiedener Aromen zur Erzeugung unterschiedlichster Geschmackserlebnisse sehr beliebt. Mit dem THÜROS Räucheraufsatz kann man seinen THÜROS Edelstahlgrill im Handumdrehen zum indirekt Grillen aufrüsten. THÜROS, das steht für Grillgenuss und Grillvergnügen in Perfektion für jeden Anspruch.

 

Video: Indirekt-Barbecue-Grillen mit THÜROS